Was wir bei einer Kontakaufnahme von dir wissen möchten?

Vorname und Name, Alter

Kontaktmöglichkeit, Telefon oder Mail

Motivation oder Grund – wie bist du auf uns gekommen?

Neuling oder erfahrende/r Schütze/in, wenn mit Erfahrung, Wo hast du das Bogenschiessen gelernt?

Hast du bereits eine eigene Ausrüstung – wenn ja was? Langbogen, Recurve, dein Zuggewicht? Was sind deine sportlichen Ambitionen? etc.

 

Bogenschiessen ohne Visierhilfen – Begriffserklärung?

Du hast Freude am traditionellen / intuitiven oder instinktivem Bogensport (Die Begriffswelt hat hier leider keine eindeutige Bezeichnung geschaffen – meint aber oft dasselbe). Einfach ausgedrückt heisst das, Bogenschiessen ohne Visierungen. Es wird auf bewusstes Zielen mit Hilfseinrichtungen, wie zum Beispiel ein Visier, verzichtet. Der Pfeil und der Bogen werden nur durch Erfahrungswerte und Intuition, welche durch Training im Unterbewusstsein gespeichert  wurden, aufs Ziel gerichtet. Die Konzentration des Schützen liegt dabei auf einem möglichst kleinen Punkt im Ziel, den es zu treffen gilt. Diese Art des Schiessens wird gerne mit dem Werfen eines Steins oder Schneeballs verglichen,  bei dem man ja auch nicht wirklich zielt, sondern nach der eigenen Intuition die Richtung des Wurfgegenstandes bestimmt.

 

Welche Stilart ist bei uns willkommen?

Traditionelle reine Holzbogen, moderne Langbogen und Jagdrecurve-Bögen ist unsere Passion. Compound-Bogenschützen und Olympic-Recurve Bogenschützen werden bei uns nicht glücklich. Du hast Grundkenntnisse im Bogensport erworben oder bist gewollt, diese in einem Kurs zu erwerben.

 

Ab welchem Alter kann man Bogensport ausüben?

Eigentlich ist keine Altersbegrenzung – weder nach unten noch nach oben vorgegeben.

Bogenschiessen kann man ab ca. 5. Jahren erlernen – es kommt aber ganz auf die Konzentrationsfähigkeit und Begeisterung an. Bogensport ist eine Sportart, welche ausgezeichnet generationenübergreifend betrieben werden kann. Mutter/Sohn-Tochter, Vater/Sohn-Tochter die bei uns mitmachen sind keine Seltenheit. Kinder ab frühestens ca. 5 Jahren in Begleitung einer erwachsenen Person sind willkommen. Jugendliche ohne Erwachsenenbegleitung können bei uns ab ca. 14 Jahren mitmachen – wir schreiben hier mit Absicht  keine absoluten Altersangaben vor – es kommt auf die Reife der Jugendlichen an.

 

Für wen eignet sich Bogensport?

Bogensport ist körperlich keine Hochleistungssportart. Sportlicher Ehrgeiz, Konzentration und kollegialer Umgang mit viel Fun halten sich die Waage. Können wir unsere Sportart in der freien Natur ausüben, kommt die Freude am Bewegen in der freien Natur dazu – so gesehen könnte man Bogensport am ehesten mit Golf vergleichen. Wir probieren, ein Ziel mit möglichst wenigen Schüssen richtig zu treffen – der Golfer versucht, einen Ball mit möglichst wenigen Schlägen einzulochen. Beide geniessen die Natur in kollegialem Umgang – der sportliche Ehrgeiz kommt dabei zum Zuge, steht aber nicht im Vordergrund.

Bogensport ist eine der wenigen Sportarten, bei denen sich Menschen mit Handicap mit körperlich nicht eingeschränkten Mitmenschen messen können. Unsere Turnhalle in der Riedmatt ist Rollstuhlgängig erreichbar.   

 

Schnuppermöglichkeiten?

Als erfahrener Bogensportler mit Interesse am Verein vereinbarst du einen Termin für ein Schnuppertraining. Unter „erfahren“ verstehen wir, dass du mindestens bereits einen eintägigen Grundkurs absolviert hast, die Sicherheitsvorschriften kennst und in der Lage bist, deine Schiesskenntnisse selbständig umzusetzen. An einem ersten Schnupperabend lernen wir uns kennen und diskutieren dann das weitere Vorgehen.

Du bist ganz Anfänger und du möchtest den Bogensport kennenlernen und mal unverbindlich reinschnuppern? Einfach mal an einem Freitagabend reinschauen und uns zusehen geht eigentlich jederzeit – am besten meldest du dich trotzdem kurz an. Zusätzlich können wir die Möglichkeit bieten, gegen einen Unkostenbeitrag eine Schulungsausrüstung für ein Schnuppertraining zur Verfügung zu stellen. Diese Möglichkeit benötigt immer eine Voranameldung, damit wir die Ausrüstung organisieren können. Bist du danach so begeistert, erwirbst du die Grundkenntnisse in einer Schulung und erwirbst deine eigene erste Bogenausrüstung.

 

Sicherheit

Die Einhaltung der Hallenordnung ist ein unbedingtes Muss und wird in unseren Ausbildungskursen vermittelt. Mit striktem Einhalten einfacher Regeln wird die Verletzungsgefahr auf ein absolutes Minimum reduziert. Jede/r Teilnehmer/in verfügt über seine eigene Unfallversicherung.

 

Hallenregeln
Ab 18:30 Uhr beginnt jeweils am Freitag Abend das Hallentraining. Wir helfen einander beim Aufstellen der nötigen Materialien. Um 21:40 Uhr beginnen wir alles aufzuräumen. In der Halle tragen wir bequeme Kleidung und Hallenschuhe.